Unser Vereinsgebäude – unser Projekt!

Handorfs größtes Infrastrukturprojekt wird die Verlagerung und Erweiterung der Sportplätze an die Hobbeltstraße sowie der Neubau eines Sportzentrums sein. Vor dem Hintergrund eines wachsenden Stadtteils wird der Bedarf an sportlichen und gesundheitsorientierten Angeboten stetig zunehmen. Neben dem bisherigen Sportangebot sind ein Fitnessstudio sowie verschiedene Gymnastik- und Gesundheitskurse geplant.

Die Investitionen belaufen sich auf ca. 12 Mio. €, von denen der Verein ca. 1,9 Mio. € selbst tragen muss. Hiervon finanziert der Verein das vereinseigene Gebäude. Im Erdgeschoss sind neben der Geschäftsstelle auch zwei große Räume, die sich zu einem Multifunktionsraum verbinden lassen, vorhanden Im Obergeschoss ist das Gesundheitshaus mit einem Studio für Krafttraining und einem Raum für Gymnastik, Tanz, Ballett, Präventionskurse geplant.

Finanzierung

Das Projekt bedeutet für den Verein eine erhebliche finanzielle Aufwendungen und großes ehrenamtliches Engagement unserer Mitglieder. Die Finanzierung beruht auf zwei Säulen:

Beteiligung der Stadt und Eigenleistung des Vereins

Dennoch verbleibt dem Verein eine Finanzierungslücke. Für den Erfolg des Projektes haben wir uns entschlossen, die Aktion „Ein Stück Gesundheit“ ins Leben zu rufen. Dadurch erhalten Förderer eine attraktive Möglichkeit, unser Projekt zu unterstützen. Tragen Sie mit Ihrer Patenschaft mit dazu bei, dass wir dauerhaft optimale Voraussetzungen für sportliche und gesundheitsorientierte Angebote haben.